CREATING
IMPACT
TOGETHER

The Good Media Network bietet ausgewählten Projekten die Möglichkeit, in inspirierender Atmosphäre Impact-Strategien zu entwickeln und Partner für ihre Umsetzung zu finden. Gemeinsam schaffen wir Wirkung – für eine bessere und gerechtere Welt!

CREATING
IMPACT
TOGETHER

The Good Media Network bietet ausgewählten Projekten die Möglichkeit, in inspirierender Atmosphäre Impact-Strategien zu entwickeln und Partner für ihre Umsetzung zu finden. Gemeinsam schaffen wir Wirkung – für eine bessere und gerechtere Welt!

The Good Media Pitch

The Good Media Lab & Pitch

Filme können nicht nur Ungerechtigkeiten aufdecken, sondern auch Menschen inspirieren, aktiv gegen sie vorzugehen.

Vivian Schröder

In Zeiten von Fake News und Desinformation ist die Rolle dokumentarischer Filme wichtiger denn je, um komplexe Themen zu beleuchten und öffentliche Diskussionen anzuregen. The Good Media Lab und The Good Media Pitch zielen darauf ab, die Sichtbarkeit und Reichweite von dokumentarischen Formaten in Deutschland zu steigern und sie als wirksame Instrumente für sozialen Wandel zu etablieren. Dabei arbeiten wir mit dem Ansatz des Impact Producing und entwickeln Impact-Kampagnen sowie -Distributionsstrategien.

Impact Producing maximiert die gesellschaftliche Wirkung eines Films durch strategische Planung, Entwicklung und Umsetzung von Impact-Kampagnen und Distributionsstrategien. Dabei wird überlegt, wie Filme zur Erreichung konkreter Ziele eingesetzt und mit relevanten Partnern kooperiert werden können. Impact Producing verlängert die Lebensdauer eines Films, erweitert seine Reichweite und steigert die Zuschauerzahlen.

Impact Distribution konzentriert sich darauf, einen Film gezielt zu verbreiten und zu vermarkten, um maximale Wirkung zu erzielen. Es nutzt verschiedene Distributionskanäle wie Schulvorführungen, Community-Screenings oder Sonderveranstaltungen, um die Reichweite des Films zu erhöhen. Durch die Organisation von Vorführungen, die Zusammenarbeit mit Medien- und NGO-Partnern und die Umsetzung von Outreach-Initiativen stellt der Ansatz sicher, dass der Film sein Zielpublikum erreicht und die gewünschten Effekte erzielt.

Impact Campaigning umfasst gezielte Kampagnen rund um einen Film, um spezifische nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Dazu gehören Advocacy-Kampagnen, Awareness-Initiativen, Bildungsprogramme und konkrete Call-to-Actions. Durch die Entwicklung von Kampagnenstrategien, die Mobilisierung von Unterstützer*innen und die Zusammenarbeit mit NGOs und politischen Entscheidungsträger*innen wird das Bewusstsein für bestimmte Themen geschärft und konkrete Veränderungen vorangetrieben. Gleichzeitig wirkt sich die Kampagne natürlich positiv auf den Film aus, da die Reichweite und Sichtbarkeit durch sie deutlich erhöht wird. 

Call for Projects!

The Good Media Lab und The Good Media Pitch 2024 öffnen ihre Tore für engagierte Dokumentarfilmschaffende und Storyteller*innen! Dein Projekt hat das Potenzial, die Welt zu verbessern? Dann bewirb dich und werde Teil von The Good Media Lab und The Good Media Pitch 2024!

Wir bieten Unterstützung für bis zu sechs herausragende Projekte mit Berlin-Bezug, einem Projekt mit Deutschlandbezug (unterstützt von der AG DOK) und einem internationalem Projekt (unterstützt von The  Storyboard Collective).

Was dich erwartet

Im The Good Media Lab werden ausgewählte Projekte eingeladen ein einem dreitägigen Workshop teilzunehmen und gemeinsam mit Expert*innen ihre Impact-Strategien zu erarbeiten. Hier wird der Grundstein für nachhaltige Partnerschaften mit zivilgesellschaftlichen Organisationen und Kampagnen-Expert*innen gelegt. 

Das Highlight der Initaitive ist  The Good Media Pitch. Hier erhalten die ausgewählen Projekte die im The Good Media Lab erarbeiteten Strategien potentiellen Partnern aus Medien, Politik, Wirtschaft und der Zivilgesellschaft vorzustellen.  Ziel ist es, nachhaltige Partnerschaften für die Umsetzung der entwickelten Kampagne zu finden. In den den Pitch begleitenden Braintrusts vertiefen die Projekte diese im Pitch initiierten Partnerschaftsansätze und entwickeln gemeinsam mit den neu-gewonnen Partnern erste konkrete Ansätze für die zukünfigte Zusammenarbeit und Umsetzung der Strategie.

Die Teilnahme am Programm ermöglicht es den Projekten, sich für eine Startfinanzierung aus dem The Good Media Fund zu bewerben. Wichtig: Die Förderung erfolgt nicht automatisch, sondern basiert auf einer sorgfältigen Prüfung durch eine Expert*innenkommission. Diese bewertet die Anträge nach Umsetzbarkeit und Relevanz für die Programmziele und vergibt die zur Verfügung stehenden Mittel an die vielversprechendsten Projekte.

Darüber hinaus zeichnet die AG DOK - Berufsverband Dokumentarfilm im Rahmen des Programms ein herausragendes Projekt mit deutschem Bezug mit einer zusätzlichen Anschubfinanzierung von 5.000 EUR aus.

In deiner Einreichung (wir bitten dich alle Informationen auf Englisch zur Verfügung zu stellen) highlighte bitte, wie dein Projekt die Auswahlkritieren für die Teilnahme trifft und versuche bitte uns eine erste Idee zu vermitteln, welchen Impact du mit deinem Projekt erziehlen möchtest. Wir freuen uns auf deine Einreichung und gemeinsam mit dir und deinem Team den Möglichen Impact deines Projektes zu erkunden. 

Wichtig

Bitte beachte, dass du zwischen 1 und 3 Juli am The Good Media Lab in Berlin persönlich teilnehmen musst, um an dem Programm teilnehmen zu können. Ebenso musst du während des The Good Media Pitch, der zwischen 10. und 20. Oktober in Berlin stattfindest persönlich teilnehmen können. (Reisekosten und Hotel werden von The Good Media Network übernommen.)

 

Verpasse nicht die Gelegenheit, mit deinem Projekt einen nachhaltigen Impact zu erzielen

Die Einreichungen sind ab Anfang Mai bis zum 31. Mai 2024 geöffnet. Lass uns gemeinsam zeigen, dass Filme die Welt verändern können! 

Wir bitten, die Einreichung auf englisch auszufüllen, da die Projekt von einer internationalen Jury ausgewählt werden. Das Programm wird dort wo es Sinn macht auf Deutsch stattfinden und sobald internationale Kolleg*innen teilnehmen auf English stattfinden. 

 

Partner

Auswahlkriterien

Insgesamt werden bis max. sieben Projekte unterstützt. Vier Plätze sowie der internationale Platz sind für Dokumentarfilme reservier. Die zusätzlichen zwei Slots sind form offen und alle Storytellingprojekte, die einen Impact erzeugen wollen können sich dafür bewerben. 

Ein Teammitglied wohnt in Berlin

Es wird/wurde teilweise in Berlin gedreht. 

Die Handlung oder das Thema sind von hoher Relevanz für Berlin. 

Darüber hinaus steht ein Platz für ein internationales Projekt ohne Berlinbezug zur Verfügung! 

Du musst dein Projekt vollständig finanziert haben und darauf abzielen, eine internationale Premiere im Jahr 2024 oder im ersten Quartal 2025 zu haben.

Ein internationales Jury wählt aus allen eingereichten Projekten max. sieben Projekte aus. Im Rahmen dieses Prozesses konzentrieren sie sich auf die folgenden Aspekte:

Starker Erzählansatz:
Wir suchen Projekte mit packenden Narrativen, die das Publikum fesseln und begeistern.
Das Projekt sollte eine klare Vision, inspirierendes Storytelling und eine einzigartige Perspektive demonstrieren.

Impact: 
Es werden Projekte ausgewählt, die soziale oder Umweltfragen behandeln oder dazu beitragen könnten bzw das Potenzial haben, bedeutende Veränderungen auszulösen.

Starker erster Gedanke für den Impact:
Wir suchen Projekte mit einer gut definierten anfänglichen Idee welche Wirkung sie gerne erzielen würden.
 

Call for Projects Pitch & Lab 2024

Step 1/3: General Information

*required fields

Feature Documentary, Short Documentary, VFX etc.
min.